Meilenstein: Weggegeben

| 1 Kommentar

Im Prinzip ist der Osterhase ja ein recht freigiebiger Geselle,

der selbstlos schenkt, versteckt und weiterhoppelt.
Doch manchmal wird er für hinterlistige Komplotts missbraucht, sein gebendes Wesen sabotiert und er ungewollt zum Kompagnon eines Deals gemacht.
Wer solche Dinge anzettelt? Nennen wir sie einfach mal anonym Erziehungsberechtigte…
Letztere erklärten kürzlich dem kleinen, unwissenden Kleeblättchen, dass der Osterhase ein großes Interesse an ihrer Schnullersammlung hätte. Ja, er bräuchte sie geradezu für seine eigenen kleinen Hasenkinder. Er würde sie gern gegen ein Extrageschenk eintauschen. Da hatte das Kleeblättchen gleich eine Idee: gegen eine Feuerwehr würde sie ihr Schnulli-Glück aufgeben.
Und wirklich, am Ostermontag legte sie ihre Schnuller in ein Körbchen, welches wir abgedeckt im Garten deponierten.
Am Nachmittag war das Körbchen weg und unter dem Tuch befand sich – oh Wunder – eine Feuerwehr!
Das Kleeblättchen zeigte sie stolz ihren Schwestern und schlief am Abend ganz ohne ihre geliebten Schnuller ein, seufz…

20140428-233704.jpg

20140428-233714.jpg

20140428-233723.jpg

Ein Kommentar

  1. Wow, Kompliment. Wir „planen“ unser Schnullertauschprogramm auch gerade, allerdings ist Julie derzeit noch nicht wirklich der Meinung, dass sie die heißgeliebten Gummidinger abgeben sollte. Wir holen uns bei Euch am Sonntag noch Tipps ab ;-)) Freuen uns, vlG JJJM

Schreibe einen Kommentar zu JJJM Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.