Advent, Advent… Das 2. Lichtlein brennt.

| Keine Kommentare

Der Freitag verlief ungewöhnlich, denn der Schwalbensohn verbrachte den Nachmittag bei einem Freund, sodass ich ihn gar nicht vom Kindergarten abholen musste.

Das Schmetterlingsmädchen kam mittags auch nicht heim, denn sie fuhr von der Schule gleich mit der S-Bahn bis zu OmA und Opa. Ein noch ausstehendes Geburtstagsgeschenk – ein gemeinsamer Einkaufsbummel – sollte eingelöst werden, der ganz erfolgreich werden sollte 😊

So machten das Kleeblättchen und ich uns auf den Weg, um unsere kleinen Keramik-Kunstwerke abzuholen, die wir vor kurzem bemalt hatten und die nun fertig gebrannt waren.

Eine wunderschöne Schale hat das Kleeblättchen gestaltet…

Meine kleine Tortenplatte/Käseplatte/Untersetzer

Am Samstag begrüßten wir die Schwälbchen-Patentante zum Frühstück, denn sie und wir hatten gegen später einen piratenmäßigen Auffrischungs-Termin…

Zum Glück, denn inzwischen haben wir seit Freitag viele neue Einschränkungen: Einkaufen mit 2G, Gastro/Sport etc. mit 2G und Test (außer geboostert…) usw.

Am Nachmittag war das Schmetterlingsmädchen mit ihrer Freundin im Kino verabredet und der Schwalbensohn und ich im Advents-Minigottesdienst in der ganz großen Kirche. Als wir mit dem Bus zurückfahren wollten, trafen wir an der Bushaltestelle die beiden Kinogängerinnen und nahmen sie gleich mit nach Hause.

Am Sonntag konnten wir endlich mal wieder ein bisschen länger schlafen, aber doch nicht zu lange, denn am Vormittag war der Schwalbenjunge bei einem Kindergarten-Freund zum Geburtstag eingeladen.

Am Nachmittag besuchte das Gänseblümchen ihre Freundin, und wir anderen machten es uns zuhause gemütlich.

Was noch so war:

  • Ein gemütlicher Weihnachtsfilmabend am Samstag
  • Lichterzauber vor der Haustür
  • Ein Bastelprojekt, das die Mithilfe aller erforderte
  • Ein kleiner Besuch auf dem Weihnachtsmarkt… für Kleeblättchens Playmobil-Gesellschaft 😉

Und heute Nacht… passt…. ist der Nikolaus unterwegs! 🎅🏼

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.